Präsentation des Städtebaulichen Leitbilds zur Hafenentwicklung

Das Städtebauliche Leitbild für die Entwicklung des Hafenquartiers liegt nach über einjähriger Arbeit nun vor. Damit ist die Basis für eine verantwortungsvolle und nachhaltige Entwicklung des zukünftigen Lebens am See geschaffen. Am 19. März lädt die Gemeinde alle interessierten Harderinnen und Harder herzlich zur öffentlichen Präsentation dieses Leitbilds in den Spannrahmen ein.

Rege Bürgerbeteiligung bei der Hafenentwicklung Hard. (Fotocredits: Frederic Sams)

Wie gestalten wir das Hafenquartier von morgen, um den unterschiedlichen Ansprüchen als Freizeit- und Naherholungsraum, Naturjuwel und berechtigten wirtschaftlichen Interessen weiterhin gerecht zu werden? Der Entwicklungsprozess dazu startete vor gut einem Jahr mit dem Ziel, eine tragfähige, nachhaltige und möglichst breit getragene Planungsgrundlage für zukünftige Einzelprojekte zu schaffen. „Mit der Ausarbeitung des nun vorliegenden Städtebaulichen Leitbilds durch die Harder ExpertInnengruppe wurde dieser erste Schritt erfolgreich gemeistert“, freut sich Bürgermeister Harald Köhlmeier und lädt alle Interessierten am Dienstag, den 19. März um 18:30 Uhr zur Präsentation in den Spannrahmen ein.

Fünf große Themenfelder

Im Städtebaulichen Leitbild werden die vielen und unterschiedlichen Bereiche des gesamten Hafenquartiers in fünf große Themenfelder unterteilt und der gestalterische Rahmen dafür jeweils detaillierter ausgewiesen. Diese sind: Strandbad, Museumsschifffahrt, Wirtschaftshafen, Auflandungsfläche und Funkenwiese/Stede Park. Parallel dazu werden folgende Themen, die alle Bereiche betreffen, berücksichtigt: Verkehrsplanung, Management und Betrieb unterschiedlicher Einrichtungen sowie Möglichkeiten der gemeinsamen Kommunikation. Der Harder Loop – ein Rundweg und verbindendes Element für das gesamte Hafenquartier – ist nach den vielen positiven Rückmeldungen und Anregungen aus der Bevölkerung ebenso ein wichtiger Teil des Leitbilds.

Ergebnis gemeinsamer Anstrengungen

Die Harder ExpertInnengruppe begleitete den gesamten Entwicklungsprozess des Städtebaulichen Leitbilds für das Hafenquartier. Diese inspirierte sich zu Beginn von den Zukunftsbildern renommierter und internationaler Planungsbüros. Maßgeblichen Einfluss hatten außerdem die Ideen der beteiligten Harder SchülerInnen und Jugendlichen sowie die Präferenzen, Wünsche und Anregungen aus der BürgerInnenbeteiligung beim Open Space letztes Jahr oder etwa den Fokusgruppen Anfang des Jahres. Insgesamt 400 Menschen wirkten in den unterschiedlichen Teilprojekten sowie am Open Space mit und brachten sich aktiv ein.

Diskussionen in Kleingruppen, den Szenario Games, beim Open Space im Juni 2018. (Fotocredits: Frederic Sams)

Inspirieren, informieren, weiterdenken

Mit dem Städtebaulichen Leitbild ist ein wichtiges erstes Etappenziel erreicht. Die Gemeinde legt großen Wert darauf, die Bevölkerung auch weiterhin aktiv an der Gestaltung der Zukunft des Lebens am See zu involvieren. Im April entscheidet die Gemeindevertretung über die Annahme des Leitbilds. Danach geht es um die Umsetzung bzw. konkrete Ausgestaltung von Einzelprojekten – jeweils wieder unter aktiver Beteiligung der Harderinnen und Harder.